Dissertation:

 

MODERN AND TONAL: AN ANALYTICAL STUDY OF PAUL HINDEMITH’S SONATA FOR HARP

von Barbara Pöschl-Edrich

 

(Modern und Tonal: Eine analytische Studie von Paul Hindemith’s Sonate für Harfe)

 

 

Die vorliegende Studie stellt zum einen eine gross-angelegte Analyse von Paul Hindemith’s Sonate für Harfe (1939) dar, zum anderen eine Analyse des dritten Satzes, mit Bezug auf Hindemith’s Unterweisung im Tonsatz, seine Musiktheorie in drei Bänden. Der theoretische Teil, Band 1 der Musiktheorie wurde 1937 veröffentlicht. Sowohl die Sonate, als auch Unterweisung im Tonsatz wurden in einer Phase von politischem Umbruch und persönlichem Wandel geschrieben.

 

Die beiden Analysen sind detaillierte Untersuchungen des Werkes. Die erste Analyse ist eine reduzierende Analyse, die sich auf Hindemith’s eigene analytische Methode bezieht. Diese Analyse diskutiert folgende Elemente: “Stufengang” (Melodie), “Zweistimmigkeit,” “Fluktuation,” “Stufengang” (Harmonie) und “Tonalität.” Die zweite behandelt Aspekte wie zum Beispiel Form, Rhythmus, Tonalität, lange Stimmführung, Hierarchie, und Harmonie im makro- als auch mikrotonalen Kontext. Die Studie untersucht sowohl tonale als auch moderne Inhalte der Sonate.

 

Der dritte Satz der Sonate basiert auf dem Gedicht “Lied” des deutschen Dichters Ludwig Christoph Heinrich Hölty (1748-1776). Die vorliegende Dissertation erläutert den Zusammenhang von Gedichttext und Melodienoten, der beinah identisch Silbe pro Note ist. Verwandte Themen vertiefen die Untersuchung der Sonate für Harfe, hier seien folgende Themen erwähnenswert: Hindemith’s Orchester- und Kammermusikwerke mit Harfe; seine Arbeit mit Alter Musik an der Yale University; Aufnahmen der Harfensonate. Clelia Gatti-Aldrovandi, für die die Sonate geschrieben wurde, und der Dichter Ludwig Christoph Hölty werden mit kurzen Biografien vorgestellt. Hindemith’s Briefverkehr, in dem das Entstehen der Harfensonate dokumentiert ist, als auch sein Autograph Manuskript sind von grösster Bedeutung und werden in der Dissertation vorgestellt.

 

Mit dieser Dissertation soll Studenten als auch Lehrenden der Zugang zur Sonate erleichtert werden. Hindemith’s Komponieren für Harfe ist äusserst idiomatisch und aus diesem Grund von grösster Bedeutung für Komponisten.

© BPE

 

Bestellnummer: 3186527 :: OCLC 71779493 :: Online bestellen (link):: Telefonisch bestellen: 1 (800) 521-0600 (in U.S.A.)